Shadowfalls Radio
Datum:

Sonntag
23. Dezember 2014
Mittag - Abend

~~~~~~

Mondphase:

zunehmend

~~~~~~

Wetter:

Bewölkt mit leichtem Schneefall
-4° C
Es liegen fluffige 10 cm Pulverschnee
Die neuesten Themen
» Aus Paris wurde Sydney
Do Jul 16, 2015 10:54 pm von Gast

» Alythis Fluch Bestätigung
Fr Jun 26, 2015 7:41 am von Gast

» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten - Kündigung
Do Jun 04, 2015 9:30 pm von Gast

» THE DARK SIDE
Fr Mai 29, 2015 11:44 pm von Gast

» RPGZone.de
Di Mai 26, 2015 12:32 pm von Gast

» Left in The Dark - Vampire Diaries RPG
So Mai 10, 2015 1:06 am von Gast

» Shadow Hunter RPG
Mi Mai 06, 2015 3:42 am von Gast

» Anfrage von Impacts of Revelation
So Mai 03, 2015 7:25 pm von Gast

» Frühjahrsputz und liebe Grüße
Di Apr 21, 2015 4:04 am von Gast

Das Team
Team-ACC

Nightingale

Admins

Raziel Black


Deborah Shepard


Eingetragen in:
RPG-Data
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 15 Benutzern am Do Sep 25, 2014 5:39 am

Schreibprobe von Jacky Northwood

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schreibprobe von Jacky Northwood

Beitrag  Deborah Shepard am Fr Feb 20, 2015 10:25 pm

*Es war ein trüber, diesiger Abend, die Straßen von Shadowfalls vom dichten englischen Nebel verhangen. Die Sonne hatte sich bereits hinter richtig dicken Wolken versteckt und war soweit untergegangen, dass sich Meinesgleichen mittlerweile unbeschwert draußen bewegen konnte. Mein Weg hatte mich - wie so oft - in das kleine irische Pub 'McSweeney's' geführt. Ich saß an der Bar, vor mir ein glas irischen Whiskey und meine Schachtel Zigaretten auf der mein Zippo ruhte. In meiner Hand befand sich einer dieser glühenden Glimmstängel und ich zog daran. Viel brachte das nicht, schließlich war ich tot, aber immerhin war es ein Zeitvertreib und es ließ mich menschlicher wirken. Genau so wie das angewohnte Atmen. Immerhin wüsste ich nicht, wieso eine tote Lunge noch atmen sollte. Aber ein Mensch der nicht atmete wirkte nunmal komisch und das letzte was wir hier in Shadowfalls brauchten, war ein Jägerkommando das übernatürliche Wesen jagte.*

~Als hätten wir nicht so schon genug Probleme. Wicca, die sich für große Magier halten, mir ihren Zauberkastentricks und verlauste Flohbeutel die mindestens einmal im Monat im Wald eine fette Party feiern und den Wald unsicher machen. Benimmt sich denn heute keiner mehr zivilisiert?~

*Die Eingangstür des Pubs lag in meinem Rücken, doch ich rechnete ohnehin nicht damit, dass jemand kam, den ich kannte. Soreya war unterwegs, Ivana und Raziel auf Reisen und Patrizia suchte ihre Schwester. Und weder Wicca noch Wölfe würde es wagen mich in aller öffentlichkeit anzupöbeln. Generell wagte es niemand von uns Wesen diese Kämpfe in aller Öffentlichkeit zu bestreiten. Bis uf ein paar kleine, harmlose Stichelein ab und an.*

_________________
avatar
Deborah Shepard
Admin

Anzahl der Beiträge : 378
Anmeldedatum : 27.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Schreibprobe von Jacky Northwood

Beitrag  Jacky Northwood am Fr Feb 20, 2015 11:03 pm

*Ich irrte durch die Straßen, während mir unglaublich viele Gerüche entgegen schlugen. Noch immer trug ich nur ein knielanges, graues Kleid mit Chucks. Irgendwie machte mir Kälte nichts aus. Dafür etwas anderes. Dieses Brennen in meinem Hals war nämlich unglaublich stark gewesen, weshalb ich bereits eine junge Frau unauffällig verschwinden ließ. Nun führte mich mein Weg in den Pub. Ich stieß die Tür auf. Ein Schwall warmer Luft stieß mir entgegen. Nur kurz ließ ich meinen Blick durch den Raum schweifen, ehe ich zur Theke ging und mich dort auf einen Barhocker setzte.*
"Ein Guiness."
"Ausweis."
*Der Barkeeper blickte mich misstrauisch an.*
~Das darf doch nicht wahr sein.~
*Mein Ausweis lag daheim, wenn er da überhaupt noch war und ich würde jetzt doch nicht nochmal extra deswegen dort hin gehen. Ich blickte ihn in die Augen. In diesem Moment wusste ich nicht genau, was geschah, doch ich fand es ziemlich cool.*
"Jetzt geben Sie schon her."
*Ohne weitere Anstalten zu machen schenkte mir der Barkeeper ein Guiness ein und stellte es vor mir ab,, während ich triumphierend grinste.*
avatar
Jacky Northwood

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 15.02.15
Alter : 19
Ort : Erlangen

Nach oben Nach unten

Re: Schreibprobe von Jacky Northwood

Beitrag  Deborah Shepard am Do März 05, 2015 1:42 am

*Kalter wind bließ mir über den Rücken und kroch durch ein paar Haarsträhnen bis hin zu meinem Nacken. Wäre ich nicht tot, hätte es mich schaudern lassen. Doch ich nahm es einfach zur Kenntnis. Immerhin war dies ein Pub und jeder konnte kommen und gehen wie er wollte. Ein Stück weit neben mir erschien ein junges Mädchen. Sie bestellte ein Guinnes und ich sah aus dem Augenwinkel was sich dort drüben abspielte. Ich war bereits 223 Jahre alt und sah meinen Verdacht bestätigt, als sie den Barkeeper so eindringlich ansah. Jeder Mensch hätte gesagt sie hätte ihn eohl einfach um den Finger gewickelt, zumal sie eine gute Figur hatte. Doch meine Sinne täuschten mich in dieser Hinsicht kaum noch. Sie musste eine Meinesgleichen sein. Langsam zog ich an meiner Zigarette und sah das rothaarige Mädchen nochmal kurz an, wie sie triumphierend vor sich hingrinste. Dann nippte ich genüsslich an meinem Whiskey und stützte mich seitlich etwas auf die Baar, den Hintern immer noch auf dem bequemen Barhocker.*

"Ein Jammer, wenn man einem das Alter nicht ansieht, nicht? Zumindest in solchen Situationen. In manch anderen wiederum ists ganz praktisch."

*Freundlich lächelte ich sie an. Ich hatte sie hier noch nie gesehen, und das beunruhigte mich etwas. Immerhin gab es genug Vampire, die einfach nur Ärger machen wollten. Inständig hoffte ich, dass sie eine der friedlichen Sorte war, mit der man gut auskommen würde. Ironischer Weise passte diese Sorge zu meinem Gedankengang, den ich hatte, kurz bevor sie hereingeschneit war. Bei all dem Gedankendurcheinander hatte ich wohl ganz vergessen mich vorzustellen, doch ich beschloss erstmal abzuwarten wies ie auf mich reagieren würde. Ob sie überhaupt schon alt genug war, um mich als Vampir zu erkennen. Dieses Routinewissen musste schließlich jeder für sich selbst erlernen, doch mit der Zeit wurde das schon. Ich hatte sogar schon von Vampiren gehört, die dazu 200 Jahre gebraucht hatten.*

_________________
avatar
Deborah Shepard
Admin

Anzahl der Beiträge : 378
Anmeldedatum : 27.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Schreibprobe von Jacky Northwood

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten