Shadowfalls Radio
Datum:

Sonntag
23. Dezember 2014
Mittag - Abend

~~~~~~

Mondphase:

zunehmend

~~~~~~

Wetter:

Bewölkt mit leichtem Schneefall
-4° C
Es liegen fluffige 10 cm Pulverschnee
Die neuesten Themen
» Aus Paris wurde Sydney
Do Jul 16, 2015 10:54 pm von Gast

» Alythis Fluch Bestätigung
Fr Jun 26, 2015 7:41 am von Gast

» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten - Kündigung
Do Jun 04, 2015 9:30 pm von Gast

» THE DARK SIDE
Fr Mai 29, 2015 11:44 pm von Gast

» RPGZone.de
Di Mai 26, 2015 12:32 pm von Gast

» Left in The Dark - Vampire Diaries RPG
So Mai 10, 2015 1:06 am von Gast

» Shadow Hunter RPG
Mi Mai 06, 2015 3:42 am von Gast

» Anfrage von Impacts of Revelation
So Mai 03, 2015 7:25 pm von Gast

» Frühjahrsputz und liebe Grüße
Di Apr 21, 2015 4:04 am von Gast

Das Team
Team-ACC

Nightingale

Admins

Raziel Black


Deborah Shepard


Eingetragen in:
RPG-Data
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 15 Benutzern am Do Sep 25, 2014 5:39 am

Bestätigung - Echos of a great song

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bestätigung - Echos of a great song

Beitrag  Krähenkönig am Mo Apr 14, 2014 8:01 am

[img][/img][img]]http://i62.tinypic.com/2nqb7r4.jpg[/img]

~NC-17 Board
~Mittelalter/ Abenteuerboard
http://echos.forumieren.com/

~derzeit spielbar: Hochlandfrauen / Gefolge des Fürsten

Wenn irgendwo Sommer ist..

Frühling im Jahr 5 des großen Schöpfers
Auberdins Rast ist eine erblühende Stadt, das große Volk hat die Stadt erobert die Hochländer sind besiegt. Nun soll der Fürst sein Fürstentum gründen, es sind viele Projekte geplant, ein Krankenhaus, eine Universität und ein Kurort für die Oberschicht. Die hafenstadt Jordans Clive ist wie das Stiefkind, schmutzig und verfallen, doch auch hier will das große Volk tätig werden denn um den Handel und die Reisen zu fördern braucht es eine funktionierende und möglichst schöne Hafenstadt.. alle sind in Aufbruchsstimmung der Frühling verspricht vieles.. 

ist woanders Winter...

anders geht es jenen Besiegten die Hochländer , sie waren große wilde Krieger unbeugsam und mit dem Klima vereint. Nun ist es ein in die Knie gezwungenes Volk, die überlebenden Männer wurden als Kriegsgefangene in die Mienen geschafft. Die Frauen und Kinder sind Sklaven des großen Volkes geworden, oder flohen in den Wald, wo sie nun im Herzen der Wildnis versuchen zu überleben.

doch die Zeit wandert weiter und das Rad dreht sich.. am Ende gibt es keinen Sieg ..denn es gibt niemals ein Ende.
avatar
Krähenkönig
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten